Immer wieder Burger King.

Wenn es ein Unternehmen gibt, das immer wieder Kampagnen auf die Beine stellt, die hohe Wellen schlagen, dann ist das BK. Nachdem BK das Web mit dem „Subservient Chicken“ überrollte und etliche Nachahmer auf den Plan rief, schenkte der Burger-Brater uns den „Whopper Freak Out„. Mein absoluter Favorit übrigens. Besonders die Ghetto Version Spoofs sind der Kracher! Jetzt hat sich die Fast Food Kette was Neues einfallen lassen und schickt die „Whopper Virgins“ ins Werberrennen.

Eine Kampagne, die für viel Diskussionsstoff sorgen wird. Wirft sie doch die Frage auf „Darf man das?“. Aber Ethik und Werbung waren noch nie Freunde und werden es auch nie. Auf jeden Fall hat BK mit der Kampagne mal wieder gezeigt, dass sie nicht nur innovativer sind als McDonald’s, sondern auch leckerer:).

Gemacht wurde die Kampagne natürlich von Crispin Porter + Bogusky.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: